100 Tage bis zur Bundestagswahl: Erik von Malottki startet Crowdfunding-Aktion

Mit 1.000 Unterstützer*innen will Erik von Malottki 20.000 Euro zur Finanzierung des Bundestagswahlkampfes für eine Politik für die Vielen einsammeln


Genau 100 Tage vor dem Wahltermin am 26. September 2021 startet SPD Bundestagskandidat Erik von Malottki (Bundestagswahlkreis 16) eine Crowdfunding-Kampagne, um die Ausgaben im Wahlkampf für Plakate, Flyer, Anzeigen – und vor allem für die Aktionen bei den Menschen vor Ort im Wahlkreis zu decken. Ziel ist es, mit 1.000 Unterstützerinnen und Unterstützern in 20 Tagen 20.000 Euro einzusammeln, um einen starken Wahlkampf zur Abwahl von Philipp Amthor und zum Gewinn des Direktmandates zu finanzieren.


Damit geht er eigene, für Mecklenburg-Vorpommern ganz neue Wege, um die notwendigen Mittel für den Wahlkampf aufzubringen. Eine Crowdfunding-Kampagne dieser Art und dieses Umfangs hat es zur Beteiligung der eigenen Unterstützerinnen und Unterstützer am und im Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern bisher nicht gegeben. Das Crowdfunding-Video zur Wahlkampagne ist auf dem Youtubekanal von Erik von Malottki unter https://youtu.be/7acwuWdvJyc abrufbar. Alle Informationen über Spenden und Spendenmöglichkeiten für die Wahlkampagne sind auf www.malottki2021.de/spenden zu finden.


Im Gegensatz zu anderen Bundestagskandidierenden kann Erik von Malottki nicht auf große Zuwendungen von Unternehmen oder vermögenden Privatpersonen zählen. Er setzt stattdessen auf die Unterstützung der vielen Menschen, die sich durch Kleinspenden an seiner Kampagne gegen Korruption und für mehr Transparenz in der Politik, für eine stärkere Priorität des Bildungsbereiches, für mehr Investitionen in die Bahn, ein Ende des Niedriglohnsektors und verpflichtende Tariflöhne beteiligen wollen.

Footerwave
Finanziert von Erik von Malottki
Schließen