Spenden

#Unbestechlich

Ich trete gegen einen der korruptesten Bundestagsabgeordneten an. Statt Lobbyarbeit für die wenigen Reichen werde ich bessere Politik für die vielen Menschen mit niedrigen und mittleren Einkommen machen. Unterstütze mich dabei mit deiner Spende. Gemeinsam schlagen wir Philipp Amthor!

Eine Spende für einen Wahlkampf wird übrigens steuerlich stark begünstigt und lohnt sich. Mehr Informationen findet Ihr unten.

Unterstütze meine Kampagne mit 5 Euro, indem Du eine SMS an 81190 sendest.

Wer will, kann natürlich auch ganz klassisch mit einer Überweisung spenden:

IBAN: DE35 1506 1638 0000 0779 76
BIC: GENODEF1ANK
bei der Volks- und Raiffeisenbank
Zweck: unbestechlich Erik von Malottki

Informationen über steuerliche Rahmenbedingung:

Spenden an die SPD sind steuerlich absetzbar: Das Einkommenssteuergesetz (EStG) kommt Spenderinnen und Spendern mit zwei Regelungen entgegen:

Die Lohnsteuer / Einkommensteuer (Steuerschuld) ermäßigt sich nach § 34 EStG um 50 Prozent der Beiträge und Spenden an politische Parteien, höchstens jedoch um 825 Euro, im Falle der Zusammenveranlagung von Ehegatten um 1.650 Euro (§ 34 EstG). Diese Steuerermäßigung gilt somit für Beiträge und Spenden bis zu insgesamt 1.650 Euro, bzw. 3.300 Euro bei Eheleuten.

Darüber hinaus gehende Spenden und Beiträge bis zu weiteren 1.650 bzw. 3.300 Euro können nach § 10 b Abs. 2 EStG als Sonderausgaben geltend gemacht werden.
Insgesamt kann ein/e Alleinstehende/r damit bis zu 3.300 Euro bei der Steuererklärung angeben, steuerlich gemeinsam veranlagte Ehepaare bis zu 6.600 Euro.

Diese Regelungen gelten nur für „natürlichen Personen“. „Juristische Personen“, gemeint sind Unternehmen wie z. B. GmbHs und Aktiengesellschaften, können ihre Spenden nicht steuerlich geltend machen.

Footerwave
Finanziert von Erik von Malottki
Schließen